Bildung & Beschäftigung

Personen, die in der Schweiz um Asyl ersuchen, finden sich meist mit einem völlig neuen Umfeld konfrontiert. Sprache und Kultur sind ihnen unbekannt und sie müssen sich zuerst im Alltag orientieren können. Angebote im Bereich Bildung und Beschäftigung tragen dazu bei, Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen den Aufenthalt in der Schweiz zu erleichtern, indem sie eine sinnvolle Tagesstruktur vorgeben, erste Einblicke in den Arbeitsmarkt ermöglichen und die Eigenverantwortung fördern.

Anerkannte Flüchtlinge sind Personen mit einem dauerhaften Bleiberecht. Ihnen stehen im Bereich Bildung und Beschäftigung Massnahmen und Angebote offen, welche im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramms der Fachstelle für Gesellschaftsfragen definiert wurden und welche die soziale und wirtschaftliche Integration fördern.