Integrationsmassnahmen

Asylsuchende mit einer Bleibeperspektive benötigen Deutschkurse, Beschäftigungsprogramme und soziale Kontakte, um schnell mit dem Leben in der Schweiz vertraut zu werden. Sprache und Arbeit sind wichtige Voraussetzungen für eine gelingende Integration. Wer die lokale Landessprache spricht, evtl. auch Schweizerdeutsch versteht und arbeitet ist hier integriert.

Vorläufig aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge werden dauerhaft in der Schweiz bleiben. Bei ihnen steht deshalb die berufliche Integration im Vordergrund. Sie haben zudem Zugang zu Massnahmen des Kantonalen Integrationsprogramms der Fachstelle für Gesellschaftsfragen.